Rundumgeborgen

  Hypnose und Geburtshypnose 

Hypnose                                                                                     Geburtshypnose

Hypnose ist ein Zustand in dem sich jeder von uns täglich befindet. Zum Beispiel kurz vor dem Erwachen oder vor dem Einschlafen, wenn wir gebannt einen Film anschauen oder vertieft in die Geschichte eines Buches sind.

In der Hypnosesitzung wird dieser Zustand durch verschiedene Techniken gezielt und vertieft herbeigeführt. So erhalten wir direkten Zugang zu unserem Unterbewusstsein, welches alle Antworten auf unsere Fragen und Probleme bereits in sich trägt, wir müssen diese nur noch finden.

Hypnose bringt uns zu unserem inneren ICH.

Hypnose während der Geburt, die sogenannte Geburtstrance, ist ein natürlicher Zustand, der durch die Geburtshormone ausgelöst wird. Mit einer Selbsthypnose kann dieser vertieft und verlängert werden. Die Gebärende kann dadurch den Geburtsverlauf und den Umgang mit Schmerzen positiv beeinflussen.

Durch die in der Schwangerschaft erlernte Selbsthypnose erhält die Frau die Möglichkeit, sich auf ihr Inneres, ihr Kind und die Geburt zu konzentrieren. Die Hypnose unterstützt die Gebärende bei jeder Geburtsart, sei dies bei einer Spontangeburt, bei der Geburt mit einer PDA oder bei einem Kaiserschnitt.


SRF, Sendung "PULS" zum Thema Geburtshypnose